SW1X AUDIO DESIGN REVIEW DAC III

 

Digitales Hören – Eine Horizonterweiterung oder das Bessere ist des Guten Feind

 

1DfoKXwQMwIrVd

 

Wer mich kennt, weis dass ich seit ca.21 Jahren auf der Suche nach einem Digital-Analog Wandler bin, den ich ruhigen und besten Gewissens meiner lieben und geschätzten Kundschaft anbieten kann oder anders ausgedrückt, einem Digital-Analog Wandler, den ich für mich mit Emotion und Begeisterung nutze bzw. meinen besten Freunden auf das wärmste und innigste empfehlen kann.

21 Jahre habe ich so ziemlich alles, was Rang und Namen hat, hier in meinen heiligen Hörhallen, wie poetisch, zum Vorsingen gehabt.

Nur um beispielhaft einige Produkte zu nennen.

1999 fing alles mit einer Digital -Analog Wandlerkombination von DCS an. Das waren der Elgar und Purcell. Die erste mir bekannte Möglichkeit von 44 KHz auf 192 KHz hochzurechnen. Nur das ergab keine Klangverbesserung. Es klang etwas anders, künstlicher, aber keinesfalls besser. Gut heute ist DCS einer der weltweit führenden Hersteller höchstwertiger und phantastisch klingender Digitalelektronik. Ich habe aber seit damals kein anderes DCS Gerät gehört und kann also dazu nichts sagen.

Später kamen PS Audio Wandler, MSB Analog Dac, div.NOS DA Wandler bzw.mod.Philips oder Marantz Player auf Basis der alten Philips TDA 1541 oder 1543 Chips. Übrigens haben mir diese NOS Player musikalisch schon sehr gefallen und es ging für mich und viele meiner Kunden in die richtige Richtung.

Mytek, Matrix,Lampizator,Playback Design,La Rosita RME,Border Patrol,Bryston ,Total Dac, Chord Dave mit und ohne Upscaler, Cort Hugo TT, Zero Uno Röhrendac,Artistic Fidelity Dac Exogal Comet plus Ion und zuletzt der NOS Dac der Firma Audio Optimum, den der Kopf und Denker hinter dieser Firma, Stefan Wehmeier ,auf Basis eines Philips TDA 1543 entwickelt hat.

Ich habe mit einigen der aufgezählten DA Wandler auch längere Zeit gelebt und war durchaus zufrieden. Hatte sie auch in meineProduktpalette, die nicht so groß ist, aufgenommen. Z.B.Chord, Exogal,Playback Designs und noch einige andere.

Die Zahl der in den letzten Jahren getesteten DA Wandler ist allerdings noch viel höher. Ich erinnere mich nur nicht mehr an alle.

Der NOS DAC von Audio Optimum war der erste DA Wandler, der mich richtig emotional berührt hat und von dem ich auch heute noch sage, dass er mit zu den besten DA Wandlern gehört, welche ich bis jetzt gehört habe.

 NOS-DAC-2_A_Layout

Übrigens gehören die Aktivsystem von Audio Optimum für mich zu den bestklingenden Aktivsystemen, welche man heute zu kaufen bekommt. Aber das ist ein anderes Thema.

Zuletzt stand hier zum Test ein DA Wandler der Firma Audio Note, der 2.1. Auch ein NOS Dac und sehr kompromisslos aufgebaut. Kein Schnick Schnack dabei. Einfach ein Wandler der bis 96 KHz verarbeitet.

Sehr großes Kino, aber auch er musste sich dem nachfolgend besprochenen DA Wandler geschlagen geben. Gut, Audio Note hat ja z.B. auch noch einen 3.1 oder 4.1, aber da sind wir in anderen preislich Gefilden.

Meine persönliche Rangliste ist momentan bei Digital-Analog Wandlern ist momentan:

Platz 4. NOS DAC Audio Optimum

Platz 3: Border Patrol NOS Dac

Platz 2 AUDIO NOTE UK Dac 2.1

Platz 1: SW1X Audio Design DAC III

Das ist eine rein subjektive und persönliche Wertung, die aber vom 6 meiner besten Musikfreunde auch so gesehen wird.

Interessant ist in diesem Fall, dass es sich bei allen Wandlern  um NOS Maschinen handelt.

Wie habe ich das Gerät auf Platz 1 entdeckt?

Nun, das Leben geht weiter und meine unbändige Neugier hat mich bei meinen diversen Recherchen im Internet auf eine Firma aufmerksam gemacht, von der ich noch nie etwas gehört hatte.

Die Firma heißt SW1X AUDIO DESIGN.

Der führende Kopf und Entwickler dieses Unternehmens ist Dr.Slawa Roschkow.

Ich gebe zu, dass ich nach vielen Telefonaten mit Dr.Roschkow sagen kann, dass ich ihn zu einer der herausragenden Persönlichkeiten der gesamten Audio Szene zähle. Natürlich neben Menschen wie Peter Qvortrup, Chef und Mastermind von Audio Note UK oder Nelson Pass und noch einige andere Leute aus der Entwicklerszene, auch Stefan Wehmeier von Audio Optimum, obwohl der einen gänzlich anderen Ansatz verfolgt, zähle ich dazu.

Da ich mit Dr.Roschkow per Du bin, werde ich in meiner weiteren Schreibe immer von Slawa sprechen.

Also Slawa ist für mich eine beeindruckende Entwicklerpersönlichkeit.

Was ihn perfekt für diese Arbeit auszeichnet ist sein ausgezeichnetes Gehör. Ich glaube er gehört zu den wenigen Menschen, die mit einem absoluten Gehör gesegnet sind.

Slawa ist ein Mensch, der immer auf der Suche nach neuen Lösungen für besseren und natürlicheren Klang ist. Verfeinerung und Verbesserung findet ständig statt. Die Bereitschaft neue Wege zu gehen bzw. alt bewährtes aufzugreifen und zu optimieren. Er hat schnell herausgefunden, dass die Audio Szene, speziell bei DA Wandlern einen Weg beschritten hat, der wohl mehr dem Bedienungskomfort verpflichtet ist. D.h. die Geräte sollen möglichst alle Formate abspielen, eine höchste Anschlussvielfalt haben. Es erscheint logisch, dass das auf Kosten der Klangqualität im Sinne eines emotionalen und ergreifenden Klangerlebnisses geht. Ich weiß, das wird jetzt vielen nicht gefallen und ich möchte auch darauf hinweisen, dass ich hier meine persönlichen Eindrücke und Emotionen schildere.

Ich möchte hier also keinesfalls jemand auf die Füße treten, der da vielleicht eine andere Meinung hat.

Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten und jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung.

Mir liegt es auch fern, hier zu missionieren. Ich möchte nur über ein interessantes und nach meinem Dafürhalten, außergewöhnlichen Produkt berichten, von welchem ich absolut begeistert bin.

Natürlich ist jeder herzlichst bei mir eingeladen und kann seinen eigenen DA Wandler mitbringen, um vergleichend zu hören.

Ich bin auch am Überlegen, mir noch einen 2.Vorführdac bei Slawa zu bestellen, den ich dann interessierten Menschen zum Test zusende.

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich ein absolut emotionaler Hörer bin. D.h. Musik muss mich im innersten, im Herzen und in der Seele berühren. Wenn eine Komponente das nicht kann, dann werde ich diese auch keinem meiner Kunden empfehlen. Diese Freiheit habe ich.

Musik ist für mich seit frühester Jugend ein pures Lebenselixier. Ohne Musik könnte ich nicht leben.

 

3_righth6Gfm7YTqy3gP

Ich hatte 25 Jahre eine mobile Diskothek und bin durch die ganze DDR gereist. Ich bin der Typ rechts mit Bart. Alle Geräte hatten wir damals selbst gebaut. Das Foto ist aus dem Jahr 1980.

War mir der qualitative Aspekt am Anfang, wir reden von den 60ern noch relativ egal, so entwickelte sich über die Jahre und Jahrzehnte ein immer höheres qualitatives Anspruchsverhalten.

Heute kann ich Musik nur in bester Qualität genießen. Ist das nicht gegeben, z.B. im Auto, dann hat Musik für mich nur die Funktion von Beschallung.

Nun aber zum SW1x AUDIO DESIGN DAC III, um den es in dieser Betrachtung gehen soll.

 

48vWTDpYBUk5EN53BSo8IA5Dj6f3

Dieser Digital-Analogwandler hat mein Verständnis von digitaler Wiedergabe auf einen neuen höheren, mir bis dato nicht bewussten, das es ihn gibt, Level verschoben .

Manchmal kann diese unbändige Neugier und das Streben nach klanglicher Verbesserung, auch ein Fluch sein.

Ich glaube das hat jeder von uns schon erlebt.

 

6D1GNiddPOCOct

Es ist dann ein Fluch wenn wir den Bogen überspannt haben oder anders ausgedrückt, die Balance und Harmonie verlassen haben. Dann ist man in einer Sackgasse gelandet bzw. hat einen Irrweg beschritten.

Im diesem Fall, war bzw. ist meine Neugier ein SEGEN !

Ich möchte es ganz einfach und emotional formulieren: Ich bin glücklich, dass ich Dr.Slawa Roschkow und seine Firma SW1X Audio DESIGN kennengelernt habe.

https://sw1xad.co.uk/

Jede Minute die ich vor meiner Anlage sitze, wird mir dies bewusst, wie wichtig die Quelle ist.

Das ist ja auch absolut logisch!

Was Du vorne nicht an Input in die Anlage hineingibst, kann durch keine Maßnahme der Welt in der nachfolgenden Kette wieder rekonstruiert werden.

Was die technischen Aspekte der Digitalmaschinen von SW1X Audio Design betrifft, bitte ich darum sich auf der Homepage des Herstellers zu informieren. Dort wird alles sehr gut und ausführlich erklärt.

Ich möchte nur kurz auf ein paar Basics eingehen.

Alle Produkte von SW1X AUDIO DESIGN werden Custom Made für den Kunden produziert.

Die Fertigung beginnt nach verbindlichen Auftragseingang.

Es gibt jeweils ein Standardmodell und der Kunde hat dann aber die Möglichkeit bessere Trafos, bessere Kondensatoren, mit oder ohne USB Eingang und so weiter zu wählen.

Sehr wichtig ist hier, dass Slawa ein hervorragender Berater ist und auch die klanglichen Auswirkungen dieser besseren Bauteile sehr gut verbal vermitteln kann.

Schon die Standardmodelle spielen auf einem Niveau, wo man bei den etablierten Herstellern verdammt tief in die Tasche greifen muss.

Es handelt sich um ein sogenanntes NON Oversampling Design, auf Basis der Philips TDA 1541 Chips, aber auch einige andere klanglich bestens beleumundete Wandlerbausteine.

Sämtliche Bauteile, z.B. Lötmittel, das Platinenmaterial, die Verbindungsdrähte, Kondensatoren, Wiederstände usw. wurden und werden in intensiven Hörtests ausgewählt.

 

7SAVKXe66vrCUF8jdV3Yk1RqRh9m

Slawa ist ständig auf der Suche nach gut klingenden neuen Bauteilen. leider ist da nicht mehr so viel verfügbar. So sind in seinen Produkten viele sogenannte NOS-  New Old Stock Bauteile verarbeitet.

Das muss man sich mal vorstellen. Dies ist ein sehr zeitaufwändiger, oft Wochen und Monate dauernder Prozess und ja, in einer Massenfertigung nicht zu realisieren.

Ich bringe an dieser Stelle immer den Vergleich mit einem Sternekoch.

Der sagt ja auch nicht, mein Essen schmeckt so gut, weil ich x oder y Zutat verwende. Die Kunst eines Sternekochs liegt in der Komposition der Zutaten.

So müsst ihr Euch das ungefähr vorstellen, funktioniert die Fertigung der Audiokomponenten bei SW1X AUDIO DESIGN.

Über allem wacht das kritische und herausragende Gehör, von Dr,Slawa Roschkow.

Es verlässt kein Gerät die Manufaktur, was vorher nicht auf das intensivste nochmal von Slawa gecheckt wurde.

Das kann durchaus ein bis zwei Wochen dauern.

Ich betreibe den  Dac III in zwei verschiedenen Anlagen.

1.Anlage ist das Aktivsystem Audio Optimum MS 8 in der neuesten Variante.

Mit dem SW1X Design DAC III als Quelle, gespeist von einem Aurender N20, https://aurender.com/N20 der neuste Cup der Firma Aurender und ein ganz phantastisch klingender Netzwerkspieler, wächst dieses System weit über sich hinaus und gehört mit Sicherheit zum besten, was man heute an Aktivsystemen kaufen kann

910

Die zweite Anlage mit der ich den DAC III höre, ist eine Kette welche aus Geräten und Lautsprechern der Firma AUDIO NOTE UK aufgebaut ist.

 

.11

Neben der Entdeckung der Firma SW1X AUDIO DESIGN, meine zweite Entdeckung des Jahres 2020.

Ok ich hatte schon oft von dem Unternehmen gehört bzw. gelesen.

Ich dachte aber immer, dass die Geräte halt recht teuer sind.

Nun brachte AUDIO NOTE UK letztes Jahr den Vollverstärker Cobra auf Basis der EL 34 auf den Markt.

Dieser Vollverstärker ist moderat bepreist und hat mir klanglich dermaßen gefallen, dass ich kurzentschlossen die Produkte dieses Unternehmens in mein Produktportfolio aufgenommen habe.

 

12

Inzwischen habe ich einige AUDIO NOTE Geräte und Kabel in der Vorführung.

Es ist sehr erstaunlich. Alle Produkte von AN UK, welche ich kennengelernt habe zeichnet eins aus. Eine unglaublich natürliche und musikalisch- emotionale Tonwiedergabe.

13

Um die Frage zu beantworten, mit welcher Anlage ich am liebsten selber höre bzw. vorführe, muss ich sagen, mit der AUDIO NOTE Kette.

Um das kurz zu beschreiben.

Bei der Aktivkette hat man das Gefühl auf oder direkt vor der Bühne zu stehen

Das Klangbild ist sehr direkt und man hört jedes Detail. Es ist effektvoll und macht besonders mit elektronischer Musik viel Spaß.

Mir fällt es aber hier im Vergleich zur passiven AUDIO NOTE Kette schwerer musikalische Zusammenhänge und Aussagen zu erkennen.

Seit die AN UK Kette bei mir spielt höre ich z.B. viel mehr Klassik.

Ich werde in getrennten Reviews noch auf den Aurender N20 und die AN UK Kette eingehen. Das würde jetzt hier den Rahmen sprengen.

Es geht ja hier schließlich um den SW1X AUDIO DESIGN DAC III.

Mit welchen Aufnahmen wurde vorzugsweise gehört:

Hier eine kleine Auswahl:

1415

Ich möchte Euch jetzt nicht mit Klangbeschreibungen zu den jeweiligen Titeln langweilen.

Ich will nur zeigen, dass ich eine breite Musikauswahl gewählt habe, um dem DAC III zu beurteilen.

 

Klangbeschreibung:

Auch hier werde ich mich recht kurz fassen.

Wie ihr schon erfahren habt, ist der SW1X AUDIO DESIGN DAC III für mich der bestklingende DA Wandler, den ich in meinem bisherigen Leben gehört habe bzw. den ich kenne.

Was fällt beim ersten Hinhören sofort auf:

Der DAC III klingt extrem livehaftig, natürlich  und schnell. Wer jetzt vermutet, dass es zu Verfärbungen kommt, absolute Fehlanzeige.

Gerade im Bereich natürlich aufgenommener menschlicher Stimmen, wie z.B. Maria Callas oder Cecilia Bartoli oder den Kings Singers, schwelgt man in einem bis dato noch nicht gehörten Realismus.

Ein Freund fragte mich, er hat den DAC noch nicht gehört, wie ich das meine.

Ich sagte ihm, das ist wie wenn Du eine Farbfotografie anschaust und dann dieses Bild live und in Natura siehst. Nicht ganz, aber fast genauso.

Die Qualität der Basswiedergabe ist auch aus der Abteilung, so noch nicht gehört.

Satt, fundamental und mit unglaublich viel Körper.

Einfach mal in eine Aufnahme, wie FRAU CONTRABASS, sehr empfehlenswert, hineinhören.

Alles hat einfach mehr Fleisch und Blut. Es atmet, hat Swing und Drive und geht sprichwortlich ab wie „Schmidts Katze“.

Gerade ältere Aufnahmen aus den 60ern und 70er Jahren, die oft dünn und anämisch klingen, sind zum Teil im positiven Sinn, nicht wiederzuerkennen.

Ja, so muss das wohl damals im Studio geklungen haben.

Aber auch bei modernen Aufnahmen, die mit diversen Studiotricks verunstaltet wurden, komprimiert, gute Stimmen unsinnig mit Limitern verhunzt, ist der DAC III ein Segen.

Aufnahmen, wo die Stimmen zum Zischeln neigen oder dünn und blass klingen, blühen förmlich auf.

Wie soll man das am besten in Worte fassen oder wie erkläre ich einem sehbehinderten Menschen Farben,

Ich weiß wovon ich spreche. Mein Bruder ist von Geburt an stark sehbehindert.

Wenn ich etwas anders beschreiben möchte, dann dass ich mit dem SW1X AUDIO DESIGN DAC III viel näher an der Seele und am Gefühl der Musik bin.

Es zieht einen förmlich in die Musik und ganz wichtig, ist jedenfalls bei mir so, unabhängig

Vom jeweiligen Genre.

Ich erfasse den musikalischen Vortrag in seiner Gesamtheit und Aussage viel besser.

Ich mache mir auch keine Gedanken über, wie sind die Bässe oder die Mitten oder der Hochton.

Das mache ich ja auch nicht, wenn ich in ein Livekonzert gehe.

Kurz, der DAC III ist für mich eine Maschine, die ein Höchstmaß an musikalischen Informationen aus jedweden Aufnahmen extrahiert und an meine Ohren weiterreicht.

Die pure Illusionsmaschine.

Ihr seht schon, ich bin total angetan von der Klangperformance des DAC III.

Es fühlt sich an, wie eine lange Suche, die man nun für sich als beendet bezeichnen kann.

Gibt es überhaupt Dinge an der Maschine, welche mir nicht gefallen?

Ich sage es ganz ehrlich, ich liebe den Purismus und die Einfachheit der Konstruktion. Ich brauche kein DSD oder MQA oder zigfaches hochgesampel.

Ich bin der festen Überzeugung, dass im 44 KHz Format ein so großes Potential steckt, was nur mit der richtigen Strategie und Technik gehoben werden muss.

Slawa erklärt auf seiner Webseite sehr informativ und ausführlich, seinen Ansatz.

https://sw1xad.co.uk/technology/

Der DAC III legt Klangschichten frei, die andere DA Wandler gar nicht zeigen.

Hier mal ein paar Impressionen aus einem englischsprachigen Forum:

https://www.whatsbestforum.com/threads/listen-to-the-sw1x-dac-v.32829/

Wie ich schon weiter oben schrieb. Ich bin überzeugt, dass dieses Konzept nicht jedem gefällt. Das ist auch nicht schlimm.

Ich bitte deshalb auch darum, dass wir hier in einem sachlichen und freundlichen Ton agieren.

Wie ich schon sagte, ich möchte auf die Produkte von SW1X AUDIO DESIGN aufmerksam machen.

 

Vielleicht interessiert den Einen oder Anderen das Thema.

 

Ich bin gerne für weitere Auskünfte oder zur Organisation eines Hörtermins bereit.

Gerne können wir auch telefonieren.

Ich habe auch den Vertrieb für Deutschland übernommen.

Da wir eh über geringe Stückzahlen sprechen, Stichwort aufwändige Manufaktur-Einzelfertigung und machen wir uns nicht vor, es ist ein Produkt für den absoluten Klang-Connaisseur, welche Wortschöpfung, gibt es die Produkte von SW1X AUDIO DESIGN ausschließlich über mich zu beziehen.

Mobile: 49 160 96931014

hagen_schoengarth@web.de

 

 

Passende Artikel
SW 1 X DAC 3 SW 1 X DAC 3
6.999,00 € *